Aktuelle Termine

zur Kalenderübersicht
1.
August

Existenzgründersprechtag

In der Handwerkskammer Karlsruhe, Friedrichsplatz 4 - 5, in Karlsruhe findet am 1. August der Existenzgründersprechtag von 8.30 bis 16.30 Uhr statt....
» weiterlesen
3.
August

KIT E-Talk mit Patrick Hartigan von der Master School EIT Digital

KIT Campus Süd, Geb 20.40 Hs 9, 18:00 - 19:30 Uhr Veranstalter: Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation (Entechnon) ...
» weiterlesen
6.
August

KAMUNA 2016

Kultur ist weltumspannend, Kultur bringt Menschen zusammen, Kultur ist lebendig und bunt, grenzüberschreitend und grenzenlos! KULTUR OHNE GRENZEN –...
» weiterlesen
zur Kalenderübersicht

Veranstaltungs- übersicht

KAMUNA 2016 - 18. Karlsruher Museumsnacht

6. August

Sport auf 3.240 km²

Sport als körperliche Ertüchtigung ist ein überholtes Image. Heute ist Sport fester Bestandteil des modernen Lebens. Die enorm wachsende Industrie erschließt mit der Zeitentwicklung folgenden Produkten neue Märkte und hat große Umsätze.

Der Sport leistet nicht nur eine ähnlich hohe Wertschöpfung wie der Fahrzeugbau, sondern spielt mit 1,8 Mio. Erwerbstätigen auch eine große Rolle bei der Beschäftigung. Seine Ausstrahlungskraft – nicht nur im Spitzensport – setzt erhebliche Impulse für das Standortmarketing von Städten und Regionen. Sportveranstaltungen generieren erhebliche Umsätze. Der Sport stellt einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar.

Die Sportvereine in der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) stehen für hohe Freizeitqualität, körperliche Bewegung, gesundheitsbewusstes Leben, ehrenamtliches Engagement und gesamtgesellschaftliche Verantwortung. Das vielfältige und hochkarätige Sportangebot gehört zum Erfolgskonzept der Region. Nicht nur bewegungsverrückte Menschen brauchen dafür ein Milieu, das sie beflügelt. Die ganze SportRegion Karlsruhe sorgt für den nötigen Aufwind. Sie bietet mit rund 1.500 Sportvereinen und nahezu 60 Sportarten vor allem ein breit gefächertes Breiten- und Freizeitsportangebot. Die Vereine zählen rund 450.000 Mitglieder, das heißt gut ein Drittel der Einwohner der Region sind in einem Sportverein engagiert.

In der SportRegion versammeln sich Führungspersönlichkeiten der regionalen Sportszene zum Ideen- und Erfahrungsaustausch und um regionale Sportprojekte anzustoßen und zu begleiten. Ihre Mitglieder verstehen sich darüber hinaus als politisch-strategisches Beratungsgremium für die Gesellschafter der TRK und als sportpolitische Interessenvertretung. Ihr Vorsitz und die Geschäftsstelle wechseln unter den beteiligen Organisationen. Derzeit ist die Geschäftsstelle beim Sportkreis Karlsruhe angesiedelt.

Die Vereine, die von ihnen angebotenen Sportarten und ihre Kontaktadressen sind im Internet unter der jeweiligen Gemeinde und dann unter Sport beziehungsweise Vereine zu finden. Gleiches gilt für die Seiten der Sportbünde:
www.Badischer-Sportbund.de (für den Landkreis und die Stadt Karlsruhe)
www.bsb-freiburg.de (für die Stadt Baden-Baden und den Landkreis Rastatt)
www.sportbund-pfalz.de (für die Landkreise Germersheim und Südliche Weinstraße)

Die verbandseigene Sportschule Schöneck ist Sitz des Badischen Fußballverbandes, Zentrum für die Qualifizierung im Fußball und dient auch dem Badischen Sportbund als Ausbildungsstätte für viele weitere Sportarten in Nordbaden.

Die Südbadische Sportschule Steinbach ist das Bildungs- und Leistungssportzentrum des Badischen Sportbundes Freiburg e.V. und liegt im Baden-Badener Rebland.

Die Sportschule Edenkoben des Südwestdeutschen Fußballverbandes ist Zentrum für die Qualifizierung im Fußball und dient auch als Ausbildungsstätte für viele weitere Sportarten in der Pfalz.

Lebensqualität

Umfassende Sportangebote sorgen für Lebensqualität und sind ein wichtiger Standortfaktor. Ohne geeignete Sportstätten ist Sport nicht denkbar. Ihre Quantität und Qualität fördern die zeitgemäße Entwicklung. Doch auch die nahe Natur bietet ideale Bedingungen zum Laufen, Wandern, Klettern, Radfahren und Schwimmen. Im Winter gibt es Loipen, Skipisten und Eisbahnen.

Erziehung und Bildung

Mit ihrer Kinder- und Jugendarbeit sind die Sportvereine anerkannter Erziehungsträger. Sport und Spiel sind ein Schwerpunkt zur Förderung der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Die sportliche Jugendarbeit ist außerschulische Bildung.

Neben den Vereinen und ihren Verbänden geschieht Bildungsarbeit in den Sportschulen Edenkoben, Schöneck und Steinbach.

Sport und Beruf

"Sport ist wichtig für die Gesundheit und wer gesund ist, kann sich auf seine Arbeit konzentrieren. Dies kommt auch dem Arbeitgeber zugute, der motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter braucht, um erfolgreich zu sein", so Landrat Dr. Christoph Schnaudigel. Sie setzen auf Belastbarkeit, Verantwortlichkeit, Zielstrebigkeit, Widerstandskraft und schmücken sich gern mit Attributen wie Fitness, Leistung und Fairness. Das und noch viel mehr werden im Sport beziehungsweise in der Gemeinschaft gelehrt und geübt. Das Freiwillige Jahr im Sport dient zur beruflichen Orientierung. Für den Bundesfreiwilligendienst gibt es vielseitige Einsatzbereiche im Sport. Neben sportpraktischen Tätigkeiten im Projekt- und Veranstaltungsmanagement, aber selbst auch im gärtnerischen und handwerklichen Bereich. Es gibt Praktikantenplätze für Schüler/innen und Studierende im Sport und in der Sportverwaltung sowie Ausbildungsplätze für Sport- und Fitnesskaufleute, Fitness- und Personaltrainer, Bewegungspädagogen.

Darüber hinaus steht jedem Mitarbeiter im organisierten Sport ein beeindruckendes Bildungssystem offen, das vielstufig vom Gruppenhelfer zur Hauptamtlichkeit aufsteigt und vielgliedrig über den Jugend- und Übungsleiter zum Fachtrainer oder zum Vereinsmanager reicht.

Doch es werden auch viele anderweitig qualifizierte Fachleute gebraucht: Hausmeister, Zeugwarte, Fahrer, Fachleute für die Verwaltung, Buchhaltung, IT, Marketing, Events, Presse, Medien, Merchandising.

Wettkampfsport

In den allermeisten Sportarten kann der Neigung und dem Leistungsstand entsprechend, regelmäßig an Wettkämpfen oder Rundenspielen teilgenommen werden.

Leistungssport

Mit einer ganz breiten Palette an Bundesligasport und Teilnehmern an Deutschen-, Europa- und Welt-Meisterschaften sowie an Olympischen Spielen, hat der Sport in der TechnologieRegion Karlsruhe eine eindrucksvolle Spitze zu bieten. Zusätzlich gefördert durch Eliteschulen, Bundes-, Landes- und Verbandsstützpunkten sowie Partnerbetrieben des Sports.