Aktuelle Termine

zur Kalenderübersicht
31.
Mai

KIT-Karrieremesse

Nachwuchskräfte direkt vom KIT-Campus Junge Fachkräfte von morgen auf dem Campus des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) treffen oder online...
» weiterlesen
1.
Juni

WTT-Expo - Fachmesse für industrielle Wärme und Kältetechnik

Bereits zum sechsten Mal trifft sich am 1. und 2. Juni 2016 die Branche der industriellen Wärme- und Kältetechnik in der Messe Karlsruhe. Mit mehr...
» weiterlesen
2.
Juni

Sascha Lobo im ZKM: Digital ist manchmal radikal – Risiko und Chance für das Marketing!

Der Marketing Club Karlsruhe e.V. präsentiert den Autor, Blogger und Strategieberater Sascha Lobo am 2. Juni 2016 ab 18:30 Uhr im ZKM. Die...
» weiterlesen
zur Kalenderübersicht

Veranstaltungs- übersicht

KIT-Karrieremesse 2016

31. Mai 2016, KIT-Campus

Selbstverständnis

Elf badische Städte, vier Landkreise und ein Regionalverband bilden die Aktionsgemeinschaft TechnologieRegion Karlsruhe, um die Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Verwaltung zu optimieren: Baden-Baden, Bretten, Bruchsal, Bühl, Ettlingen, Gaggenau, Karlsruhe, Rastatt, Rheinstetten, Stutensee, Waghäusel, Landkreis Germersheim, Landkreis Karlsruhe, Landkreis Rastatt, Landkreis Südliche Weinstraße, Regionalverband Mittlerer Oberrhein.

Bereits 1987 gründeten auf badischer Seite die größeren Städte und die beiden Landkreise die Gesellschaft TechnologieRegion Karlsruhe, um sich gemeinsam den Herausforderungen der Zukunft zu stellen. In den Folgejahren schlossen sich weitere Mitglieder dem Erfolgsmodell an, zuletzt die Stadt Waghäusel. Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Verwaltung bilden eine strategische Einheit, die alle Ressourcen für den gemeinsamen Erfolg im Wettbewerb der Regionen bündelt.

Regionale Stärken – internationale Wettbewerbsfähigkeit
Die TechnologieRegion Karlsruhe zählt auf einer Fläche von 3.240 qkm insgesamt 1,25 Millionen Einwohner (386 Einwohner/qkm).

Die Wirtschaftsleistung in der TechnologieRegion Karlsruhe liegt seit Jahren über dem Bundesdurchschnitt. Das Bruttoinlandsprodukt stieg in den letzten Jahren ebenfalls überdurchschnittlich. Dieser Spitzenplatz wurde seitdem weiter ausgebaut. Der Wert aller exportierten Güter betrug im Jahr 2012 über 13 Milliarden Euro. Die regionale Exportquote lag dabei im Jahresdurchschnitt bei 42,1%. Von 1.000 Erwerbstätigen arbeitet rund ein Drittel in technologieintensiven Branchen – so viele wie in kaum einer anderen Region Europas.

Investoren stehen mehr als 1.000 ha sofort bebaubare Industrie- und Gewerbeflächen zur Verfügung. Unsere Städte und Gemeinden bieten gut erschlossene Unternehmensstandorte. Das Angebot reicht von Konversionsflächen wie der Cité in Baden-Baden oder dem Baden-Airpark in Rheinmünster über ausgeprägte In dustriestandorte wie Wörth am Rhein bis hin zum Technologiepark Karlsruhe, dem Technologie- und Ökologiedorf (TED) in Bruchsal oder dem Bühler Innovations- und Technologiezentrum (BITZ). Das Standortinformationssystem SIS (www.sisfit.de) oder der von der IHK herausgegebene „Gewerbeflächenatlas“ informieren detailliert über unsere Angebote.

Im Herzen Europas gelegen gehört unsere Region technologisch, wirtschaftlich und kulturell zur europäischen Spitzenklasse. Inmitten einer wunderbaren Naturlandschaft zwischen Schwarzwald, Rhein, Pfalz und Elsass befindet sich die sonnigste Region Deutschlands, ein ideales Arbeits- und Wohnumfeld mit optimalen Verkehrsanbindungen, guter Infrastruktur und tollen Einkaufsmöglichkeiten. Weltweit bekannte Unternehmen haben hier ihren Sitz und profitieren von der international bedeutenden Bildungs- und Forschungslandschaft. Im Wettbewerb mit den wichtigsten Wirtschaftsstandorten in Deutschland, Europa und den USA steht die TechnologieRegion Karlsruhe auf den ersten Plätzen.